Siegerkollektionen

Vergabe der Siegerkollektionen

 

Als rasseübergreifende Spitzenauszeichnung werden auf Dt. Zwerghuhnschau sechs Siegerkollektionen vergeben. Hierzu findet eine Zusammenfassung von Rassen in Gruppen statt, wobei die Gruppe 6 von den Rassen gebildet wird, die im betreffenden Jahr als „Rarität im VZV“ definiert sind.

 

 

Übersicht zur Gruppierung der Rassen für die Errechnung der Siegerkollektionen

Gruppe von* bis*

Gruppe 1:

Urzwerge
Zwerg-Cochin Dt. Zwerghühner

Gruppe 2:

Zwergkämpfer & Verwandte,  Anfang der Rassen asiat. Typs
Zwerg-Malaien Zwerg-Amrocks

Gruppe 3:

weitere Rassen asiat. Typs (exkl. Dt. Zw.-Wyandotten)
Bielefelder Zwerg-Kennhühner Zwerg-Dresdner

Gruppe 4:

Deutsche Zwerg-Wyandotten
Dt. Zwerg-Wyandotten

Gruppe 5:

Zwischentyp-, Mittelmeer-, nordwesteurop. Rassen, Haubenhühner & Verwandte, Jap. Legewachteln
Zwerg-Araucana Jap. Legewachteln

Gruppe 6:

Raritäten im VZV
 10 definierte Rassen

* die Angabe bezieht sich auf die offizielle Reihenfolge der Rassen entspr. AAB

 

 Innerhalb jeder Gruppe wird eine Siegerkollektion unter folgenden Bedingungen vergeben:

  • teilnahmeberechtigt ist jeder Aussteller / jede Zuchtgemeinschaft der VZV-Schau
  • in die Wertung kommen die 5 höchstbewerteten Tiere eines Ausstellers (eigener Zucht) in beiderlei Geschlecht in einer Rasse eines Farbenschlags
  • Tiere mit den Vermerken „fK“, „fR“ und „gek.“ werden zur Berechnung nicht herangezogen
  • Volieren und Stämme werden bei der Berechnung wie ein Einzeltier herangezogen
  • bei Punktgleichheit erfolgt eine Rangierung nach AAB XI.5.i)